Wer ist online

Wir haben 24 Gäste online

Die Seite für Freizeitgestaltung in NRW

Die Seite für Freizeitgestaltung in NRW

Hauptmenü

Fahrräder und Touren

Schlösser und Burgen

Museen und anderes

Freizeit- und Erholungsparks/Erlebnis

Zoo und Parks

Ausflüge mit dem Hund

Ausflugslokale

Wandern

Clouds

Paypal Spenden

Welcomecard

WelcomeCard - Willkommen - Staedtetouren

GeccoTours

Weitere Angebote


Altes Patrimonialgericht Fürstenberg PDF Drucken

Das "alte" Fürstenberger Gerichtsgebäude des Grafen von Westphalen, im Jahr 1736 erbaut, repräsentiert die vom Mittelalter bis ins frühere 20. Jahrhundert geltende, frühere Zivil- und
Kriminalgerichtsbarkeit des Paderborner Landes.

Ab dem 15. Mai 2009 können sich Besucher von der über 350 Jahre alten Rechtssprechung in Fürstenberg ein Bild machen. Das überzeugende Ausstellungskonzept hat der Förderkreis für
Kultur, Geschichte und Natur im Sintfeld e.V. mittels Fördergelder der EU-Leader+, der Striftung der Sparkasse Paderborn, der Deutschen Denkmalstiftung und der Stiftung NRW umsetzen können.

Das Patrimonialgericht der Grafen von Westphalen zu Fürstenberg wurde im Jahr 1736 errichtet. Es diente von 1737 bis 1848 als Gerichtsstätte der Grafen von Westphalen, die die Zivil- und Kriminalgerichtsbarkeit in Ihrer Hand hatten.
Die Verhandlungen fanden in dem Gerichtsgebäude statt, das sich am Eingang zum Schloßpark befindet. Im Kellergeschoß befindet sich noch heute das ehemalige Gerichtsgefängnis.

Es ist anzunehmen, dass bereits vor dem großen Brand 1727, dem bis auf drei Gebäude alle Häuser des Dorfes zum Opfer fielen, ein Gerichtshaus bestand, da die Herren von Westphalen 1449 in einem Vertrag, dem s.g. Bundbrief, den Bewohnern ihrer Herrschaft zugesagt hatten, ihnen einen Richter für die Kriminal- und Zivilgerichtsbarkeit einzusetzen.

Gefängniszellen
Hinter dem Tor zum Keller des Alten Gerichts befinden sich sieben gewölbte Gefängniszellen mit Türgewänden aus Sandstein. Die Zellen sind in ihrem ursprünglichen Zustand zur
Vergitterung, Kettenringen und Schließvorrichtung erhalten und zeugen von beeindruckender Weise von der historischen Nutzung. Viele Einritzungen in Werkstein zeugen von einer langen
Nutzungsgeschichte.

Informationen:

Öffnungszeiten:

Sommerzeit:
jeden 1. Sonntag im Monat 14:00 bis 17:00 Uhr
und nach Vereinbarung

Winterzeit:
nach Vereinbarung

Eintrittspreise
Erwachsene: 3,00 €
Kinder: Eintritt frei 
Gruppen: auf Anfrage

Förderkreis für Kultur, Geschichte und Natur im Sintfeld e.V.
Bergheimer Grund 17
33181 Fürstenberg

Anfahrt:
Das alte Patrimonialgerich liegt in Fürstenberg, im Kreis Paderborn (Westfalen). Paderborn liegt etwa 25 km nördlich von Fürstenberg entfernt.

Internet: http://www.altes-gericht-fuerstenberg.de

(@ Bild und Textpassagen by Historisches Fürstenberg gGmbH mit freundlicher Genehmigung)

 
 
Joomla Templates by Joomlashack

We use cookies to improve our website and your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information